Kontakt

Zentrale:

mf Fördertechnik GmbH
Förderbänder und Anlagenbau


Schrammstraße 68
D - 02763 Zittau

Telefon:
+49 35 83 - 79 11 2 - 0
Telefax:
+49 35 83 - 79 11 2 - 29

info(at)mf-foerdertechnik(dot)de
www.mf-foerdertechnik.de


Blechbearbeitung:

mf Fördertechnik GmbH
Förderbänder und Anlagenbau


Goethestraße 1 OT Hirschfelde
D - 02788 Zittau

Telefon:
+49 35 843 - 25 260
Telefax:
+49 35 843 - 22 339

blech(at)mf-foerdertechnik(dot)de
www.mf-foerdertechnik.de

Prinzip

Drahtgurtförderer bestehen aus einem Gurt aus Drahtgeflecht, welcher freilaufend oder beidseitig durch eine Förderkette geführt wird. Der Antrieb der kettengeführten Gurte erfolgt über Kettenräder und ist formschlüssig, also schlupffrei. Die Ausführung der Gerüste reicht von seitl. geschl. Blechgerüsten bei geringen Belastungen bis zu Profilstahlgerüsten bei großen Bandbreiten und hohen Durchsatzmengen. Zur besseren Führung des Gutes können seitl. Führungsbleche verwendet werden.
Die Einzugsstellen sind nach der UVV abgedeckt.

Anwendung

Drahtgurtförderer werden für den Transport von Stückgütern eingesetzt. Hervorragend eignen sie sich für den Einsatz als Trocknungsbänder, da durch den offnen Drahtgurt Flüssigkeiten abgeführt werden können. Durch den formschlüssigen Lauf der seitlichen Ketten wird ein sehr störungsfreier Betrieb auch bei Ausführung als Knick- oder Z-Förderer erreicht.

Details

Drahtgurte können beim Einsatz als Steilförderer mit aufgeschraubten Stollen versehen werden. Die Ausrüstung mit Sicherheitseinrichtungen wie Not-Aus-Schalter, Drehzahlgeber usw. sind optional möglich.